WG West

Besonderheiten

Wir betrachten unsere Schule gerne als einen Ort der Begegnung – einen Ort, an dem man sich über den Weg läuft, an dem man sich kennt und füreinander da ist. Etwas mehr als 700 Schüler:innen verteilt auf 27 Klassen sorgen für ein sehr persönliches Klima, fernab sonst üblicher Massenveranstaltungen. Und weil das Wirtschaftsgymnasium West (WG West) eine berufliche Vollzeitschule ist, besuchen uns unsere Schüler:innen nie nur punktuell, sondern an fünf Tagen in der Woche. So sind immer alle „im Haus“ und es entsteht ein Gefühl der Gemeinschaft.

„Schule“ setzen wir am WG West nie allein mit Unterricht gleich: Wir bereiten unsere Schülerinnen und Schüler im Unterricht und auch außerhalb des Unterrichts darauf vor, ihr eigenes Leben verantwortungsbewusst zu gestalten, dies gilt auch für den Wirtschaftsbereich. So bieten wir beispielsweise Seminarkurse zum Thema „Öko-Audit“ an. Die Kursteilnehmer*innen gehen dabei durch die Klassen und zeigen ihren Mitschüler*innen, wie man Energie einspart und intelligent wirtschaftet. Das ist wichtige Aufklärungsarbeit jenseits der üblichen Unterrichtsstunden, die uns sehr am Herzen liegt. Darüber hinaus gibt es eine ganze Reihe weiterer Initiativen im Bereich Umwelt und Ökologie. (Leitsatz: Verantwortung gestaltet die Welt.)

Was gehört noch zu unseren Besonderheiten? Das WG West war im Raum Stuttgart die erste Schule mit dem Profil „Übungsfirma“ im Berufskolleg. Darüber hinaus sind wir die einzige Schule mit dem Profil „Büromanagement“ im Berufskolleg II sowie das einzige Wirtschaftsgymnasium in Stuttgart mit dem Profil „Internationale Wirtschaft“, auch aus diesem Grund legen wir sehr viel Wert auf internationale Beziehungen.

Diese Themen sind für uns alle sehr wichtig, aber nie Selbstzweck. Im Gegenteil: „Schule“ betrachten wir grundsätzlich als ein ganzheitliches Thema. Einführungstage oder Team-Building-Aktivitäten beispielsweise im Rahmen der Theaterpädagogik sind für uns keine Routineübungen; sie sind ein wesentlicher Teil unseres Gemeinschaftslebens.

Hervorgegangen ist das WG West aus der „Höheren Handelsschule“ von 1871. Im Jahr 2021 haben wir unser 150jähriges Jubiläum gefeiert. Wir lehren somit in bester Tradition. Seit 1929 sind wir in der Rotebühlstraße im Stuttgarter Westen beheimatet und im Jahr 2022 haben wir unser 50. Abitur gehabt.

Der Stadtteil rund und den Feuersee bietet urbanes Leben pur. Obendrein steht das historisch gewachsene Altbaugebiet für beste Infrastruktur und optimale Verkehrsanbindungen.

Lernen in der Schule

Im Zentrum all unserer Aktivitäten steht das von Lehrenden und Lernenden gemeinsam gestaltete Lernen der Schüler*innen.

Wir sind uns der Besonderheit jedes Einzelnen und jeder Einzelnen bewusst, dies zeigt sich in individuellen Lerngesprächen, vielfältigen Beratungs-und Unterstützungsangeboten und ganz besonders in unserem KLIF-Projekt, mit dem wir die Selbstkompetenz und –verantwortung der Schüler*innen fördern. Neben diesen vielfältigen Beratungsangeboten bieten wir unseren Lernenden auch Sommerkurse in einzelnen Fächern an. Im Rahmen des Jugendbegleiterprogramms und derzeit auch im Rahmen von „Lernen mit Rückenwind“ gibt es eine Reihe zusätzlicher Lernangebote.

Wir lehren in bester Tradition und gestalten mit unseren Lernenden die „Zukunft des Lernens“, dazu gehört auch, dass wir uns den Herausforderungen der Digitalisierung stellen und ihre Chancen nutzen. Zwei unserer Klassen nehmen als Tablet-Klassen an einem Projekt des Kultusministeriums bei; alle unsere Kolleg*innen nehmen regelmäßig an Veranstaltungen zu Themenbereichen der pädagogischen Digitalisierung teil, beispielsweise im Rahmen unseres jährlichen digitalen Barcamps. (Leitsatz: Digitalisierung verändert die Welt)

In unseren drei Übungsfirmen haben die Schüler*innen die Möglichkeit sich handlungsorientiert und im Team auf die wirtschaftliche Praxis vorzubereiten.

Mit unseren vielfältigen gemeinschaftlichen Aktivitäten, vom Teambuilding, über Klassenfahrten bis hin zu unseren fächer- und schulartübergreifenden Projekttagen sorgen wir für das trotz aller Individualität wichtige Gemeinschaftsgefühl. Natürlich auch mit einem Schulfest im Sommer.

Unsere Lernenden kommen aus den unterschiedlichsten Regionen und Kulturkreisen dieser Welt, auch in unserem Unterrichtsangebot sind wir global orientiert. Wir sind das einzige Wirtschaftsgymnasium in Stuttgart mit dem Profil „Internationale Wirtschaft“. Hier findet ein Teil des ökonomischen Unterrichts bilingual statt. Auch das Fach „Global Studies“ ist Ausdruck dieser globalen Orientierung. Unser Fremdsprachenangebot umfasst neben Englisch, Französisch und Spanisch.

Für diejenigen unserer Lernenden, für die Deutsch die Zweit- oder gar Drittsprache ist, bieten wir vielfältige Sprachförderkurse an und wir sind uns der sprachlichen Anforderungen auch im „normalen“ Unterricht bewusst und legen zunehmend mehr Wert auf sprachsensiblen Fachunterricht. (Leitsatz: Sprache eröffnet Welten)

Bei aller wirtschaftlichen, ökologischen und internationalen Orientierung soll das Künstlerisch-Kreative nicht zu kurz kommen, die Fächer Bildende Kunst und Musik spielen bei uns eine wichtige Rolle.

Lernen außerhalb der Schule

Schule ist Teil der Welt. Für uns am WG West ist es selbstverständlich, in vielfältiger Form mit der Welt außerhalb der Schule vernetzt zu sein.

Ganz besonders pflegen wir die Partnerschaft mit unseren beiden Bildungspartnern, der Firma Brillux und der BW Bank. Die Bildungspartnerschaft mit den beiden Unternehmen ermöglicht uns einen vertieften Einblick in betriebswirtschaftliche Prozesse in unterschiedlichen Branchen. Unsere Lernenden haben die Möglichkeit Wirtschaft live zu erleben, vor Ort und im Unterricht in der Schule. Darüber bieten unsere Bildungspartner auch Praktika für unsere Schülerinnen und Schüler an.
Mit der BW Bank kooperieren wir auch im Themenfeld „Nachhaltigkeit“.

Neben Kooperationspartnern aus der Welt der Wirtschaft kooperieren wir auch mit den unterschiedlichsten Partnern aus den Bereichen Soziales und Kultur. Das reicht von unserer langjährigen Kooperation mit der Obdachlosenzeitschrift Trott-War bis hin zum regelmäßigen Besuch des Stuttgarter Balletts und unserer Kooperation mit der Bach-Akademie. So können wir unseren Lernenden Einblicke in die ganze Vielfalt der Welt außerhalb der Schule gewähren.

Besonders stolz sind wir auch auf unsere Partnerschaft mit der Tangqi Senior High School in Hangzhou in China. Im Zusammenhang mit dieser Partnerschaft besteht die Möglichkeit zu einem ca. zweiwöchigen Chinaaufenthalt. Die Lernenden wohnen während einer Woche in chinesischen Gastfamilien und lernen den Schulbetrieb an einer chinesischen Schule kennen, darüber hinaus gibt es ein umfangreiches und beeindruckendes Besichtigungsprogramm. (Seit Beginn der Coronakrise war ein Austausch leider nicht mehr möglich.)
Internationale Begegnungen sind seit wenigen Monaten wieder möglich, derzeit bauen wir unsere internationalen Kontakte kontinuierliche aus.Im Oktober 2022 schließen wir eine Partnerschaft mit einer Schule in Frankreich, ebenfalls im Herbst 2022 werden wir eine Partnerschaft mit einer Schule in Mumbai (Indien) schließen. Mumbai ist Partnerstadt von Stuttgart. Darüber hinaus haben wir regelmäßigen Kontakt mit einer Schule in Israel und wir sind intensiv auf der Suche nach einer Partnerschule in Spanien. Wir hoffen, dass der aktive Austausch bald wieder beginnt.

Leitsätze am WG West:

Verantwortung gestaltet die Welt.
Digitalisierung verändert die Welt.
Sprache eröffnet Welten.