Wir alle gegen Cybermobbing

By 21. Oktober 2019 Allgemein

Den Begriff „Mobbing“ kennt jeder – leider. Was zum Cybermobbing gehört, ist vielen nicht ganz klar! Natürlich sind wir alle täglich im Internet und nutzen es für unterschiedliche Dinge. Eigentlich kann man sich ein Leben ohne Internet nicht mehr vorstellen.

Aber das Internet hat nicht nur Vorteile. Viele mussten schon Hohn und Spott ertragen und wussten nicht so recht, was sie dagegen tun können. Auch uns ging es so! Deshalb haben wir uns in diesem Schuljahr an das Bündnis gegen Cybermobbing e. V. gewandt. In einer Fortbildung für Lehrkräfte wurde uns erst einmal bewusst, was sicher auch einige von unseren Schülerinnen und Schülern täglich mitmachen müssen! Der Vortrag war super spannend und sehr anschaulich mit Material untermauert.

Im zweiten Schritt haben wir auch die Schülerinnen und Schüler unserer WS2-Klassen mithilfe des Bündnisses über die Gefahren informiert. Vielen Schülern war nicht klar, was sie eigentlich mit Bemerkungen und Posts in den sozialen Netzwerken anrichten und dass sie sich teilweise damit auch strafbar machen. Anderen wiederum wurde bewusst, dass sie das nicht alles klaglos über sich ergehen lassen müssen, sondern aktiv dagegen vorgehen können.

Im Anschluss an diese Informationsreihe haben sich unsere Schülerinnen und Schüler in einem eintägigen Projekt mit dem Thema Cybermobbing auseinandergesetzt. Die Ergebnisse haben sie ihren Eltern am diesjährigen Elternabend präsentiert. Auch an diesem Abend haben wir die Unterstützung des Mitarbeiters des Bündnisses gegen Cybermobbing e. V. gerne angenommen.

Inzwischen gehören wir zu den wenigen zertifizierten Schulen gegen Cybermobbing! Wir freuen uns über die Auszeichnung aber uns ist sehr bewusst, dass das nur der Anfang von viel Arbeit ist, die wir in diesem Zusammenhang zum Schutz unserer Schülerinnen und Schüler leisten müssen!